Test: Furminator

Der Name erinnert an den Terminator, aber das einzige was dieses Produkt terminiert ist die Unterwolle beim Hund. Und das macht der Furminator scheinbar recht gut und genießt daher große Beliebtheit unter Tierhaltern. Ob ich auch damit zufrieden, erfahrt ihr in diesem Test

Der Furminator ist sozusagen DAS Pflegewerkzeug für Tiere schlechthin. Denn wer ein Hund oder eine Katze hat weiß, dass Tiere haaren können. Dies ist bei Tieren mit Fell ein natürlicher Vorgang, den man nicht unterbinden kann. Aber es ist gibt sinnvollere Lösungen, als Teppiche, Polstermöbel, Bekleidung und Autositze ständig mit Staubsauger und Bürste zu traktieren. Wichtig bei dem Kauf: Nicht jeder Furminator ist gleich, denn auch die Tiere sind nicht gleich. Jedes Tier hat hat unterschiedliches Fell und jedes Fell hat unterschiedliche Bedürfnisse bei der individuellen Fellpflege. So gibt es den Furminator für jede Größe des Tieres und als Kurz- oder Langhaarwerkzeug mit passender Kantenlänge. Der Furminator kann durch das Deckfell durchdringen und Unterwolle sowie lose Haare sanft entfernen, ohne die empfindliche Haut des Hundes zu verletzen. 

Bei meiner ersten Nutzung, die wirklich selbsterklärend ist, denn jeder hat sein Tier schon mal gekämmt, war ich erschrocken, was da alles an Unterwolle noch vorhanden ist. Ich hätte damit fast ein Kissen ausstopfen können. Man sollte es auch am Anfang nicht übertreiben, denn wenn man sich als Ziel gesetzt hat aufzuhören, wenn keine Haare mehr am Kamm sind, der kann lange kämmen, denn das wird nicht passieren. Immer wieder kämmt man unnötige Haare raus. Es scheint so, als nehme es kein Ende. Ein definitives Ende hatte bei uns aber das haaren des Hundes. Nach nur 2 bis 3 Einheiten merkte man schon dass der Haarausfall weit geringer wurde. Besonders an schwarzen T-Shits sieht man die Haare sofort und das ist massiv weniger geworden. Ein wie ich finde sehr gutes Ergebnis. Auch die Haare auf dem Sofa wurden weniger.

furminator

Das Preis/Leistungs-Verhältnis ist daher absolut spitze. Der Furminator ist ein Must Have für Hunde- und Katzenbesitzer. Die Haare lassen sich durch einen Knopf auf der Oberseite einfach entfernen und auch der Griff ist absolut griffig. Das Produkt fühlt sich wertig an und das Tier genießt in den meisten Fällen die Fellpflege. Also mein Hund mag den Furminator, der das Fell wirklich schonend pflegt.

furminator

Fazit

Der Furminator ist für die Fellpflege bei Hund und Katze das Beste, was man im Handel kaufen kann. Die Preis variieren je nach Hund, Katze und jeweiliger Felltyp und Gewicht des Tieres. Natürlich bekommt man eine Bürste auch für zehn Euro, aber das Ergebnis ist sicher nicht so gut wie mit dem Furminator.

Wer Interesse an dem Furminator kann ja mal in Tierforen, Facebook-Gruppen oder Seiten nachfragen und wird schnell merken, dass viele diesen empfehlen bzw sich schon einen gekauft haben.

1 Kommentar

Kommentieren

Schöner Bericht, danke dafür. Es wichtig anzumerken, dass man den Furminator nicht zu oft verwenden sollte und vor allem im Winter nur sehr bedächtig. Ein mehrmaliges Kämmen nimmt dem Hund zuviel Unterwolle, die Ihn auf natürlichem Wege vor Kälte schützt. Wir haben einen ausführlichen Test beim Mops unter http://www.mops-pfote.com/furminator-mops/ durchgeführt, der ein sehr stark haarender Hund ist, und haben sehr ähnliche Ergebnisse wie du mit noch einigen Ergänzungen aufgelistet.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.