Exklusiv-Test: Cat Sound Helix Wifi

Nach dem wirklich überraschend gutem Test des Cat Helix bin ich froh als erste Webseite den Cat Helix Wifi in meinen Händen halten zu dürfen, um euch diesen Test zu präsentieren. Auch in einem Video zeige ich euch wie sich das Tablet in der Praxis schlägt.

helixwifi

Technisch nahezu identisch

Technisch hat sich im Vergleich zum Cat Helix wenig geändert. Wir haben nach wie vor ein Samsung IPS Panel mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel. Ebenfalls verbaut ist ein Mediatek Quadcore-Prozessor mit der Bezeichnung MT8127, allerdings auch wieder 1,3 GHz pro Kern und 1 GB Ram. Der interne Speicher hat bei der HDMI-Wifi-Variante nur 8 GB, kann aber bis zu 32 GB mit Hilfe einer Micro-SD Karte erweitert werden. Der Akku hat 5.500 mAh. Weiterhin an Board ist Bluetooth, GPS, diverse Sennsoren, eine 1,3 MP Front- und 5 MP Rückkamera und anders als bei der 3G-Variante kein 3G, sondern ein Micro-HDMI-Anschluss. Auch die Gestaltung der Pakete ist etwas anders: So hat die Standard-Edition für 119 Euro nur ein USB-Kabel im Lieferumfang. In der Premium-Edition gibt es ein Ladegerät, ein USB-Adapter, ein Putztuch, eine Displayfolie und ein Standfuß. Zudem hat die Premium 3 Jahre Garantie, während die Standard-Edition nur 2 Jahre beinhaltet. Die Premium-Edition kostet 169 Euro

helixwifi

Da sich im technischen Bereich wenig geändert hat, spare ich mir Fotos, Videos und Spiele-Tests. Beispiel-Fotos und ein Video findet ihr im Test des Cat Helix.

helixwifi

Neu dabei: der HDMI-Anschluss

Was ich aber unbedingt in der Praxis ausprobieren wollte, war natürlich den HDMI Anschluss. Und dort spiegelte sich die gleiche Liebesmüh wieder, wie auch bei allem anderen des Cat Helix. Es funktioniert einfach wunderbar und ohne Probleme. Nach dem Anschluss des HDMI-Kabel muss man in den Einstellungen den HDMI-Anschluss aktivieren und kann dann seine Wunsch-Auflösung bis zu 1080p mit 60 Hz ändern. Danach erstrahlte das Menü auf dem gewählten Monitor. Was mich etwas gestört hat waren die kleinen Kanten, welche man aber mit bestimmter Software weg bekommt. Dies weiss ich aus Erfahrung mit anderen Tablets, welche einen HDMI-Anschluss hatten. Es gibt auch hier Videoplayer, die komplett den Monitor ausfüllen.

Im folgenden Video seht ihr das Ganze in Aktion:

Wie ihr im Video gesehen habt, konnte ich sogar sehr gut und auch sehr flüssig das neue Brothers in Arms 3 spielen. Auch surfen im Internet auf einem Fernsehgerät verlief absolut flüssig. Die Menüführung hat hier kein einziges mal geruckelt.

Qual der Wahl

Mit dem HDMI-Gerät hat Cat eine Lücke gefüllt und macht die Wahl für den Konsument leichter, obwohl sich die 3G-Fraktion natürlich jetzt beschweren kann, keinen HDMI-Anschluss zu haben und die HDMI-Fraktion kein 3G. Vielleicht bringt ja Cat noch eine Version mit beidem. Und die meisten Smartphones können heute als Hotspot genutzt werden. Also die Wahl ist dann manchmal doch nicht so schwer.

Ich persönlich bevorzuge in Zukunft das HDMI-Gerät, da ich keine 3G-Karte nutze. Das Gerät ist ideal für mich und ein perfektes Zweit-Tablet neben dem iPad Air 2, womit ich dann auch mal oder die Kinder am Fernseher spielen können.

helixwifi

Fazit

Mein Eindruck vom Cat Helix war schon bei der 3G-Variante mehr als positiv. Mit der HDMI-Version haben sie auf jeden Fall meinen Geschmack getroffen und für mich ein perfektes Zweit-Tablet hergestellt. 119 Euro ist ein verdammter Kampfpreis, wenn man sich die Qualität und Leistung des Gerätes anschaut.

Ich rieche auf jeden Fall Höchstpunkte. Für mich ein perfektes Preis/Leistungs-Verhältnis.

Tags from the story
, ,
Written By
More from Jochen

Test: LEGO Dimensions (PS4)

Eigentlich bin ich kein Fan von LEGO-Spielen, allerdings gab es dabei auch...
Read More

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.