Test: Toshiba 42M7463DG

Vor Weihnachten hatte ich die Gelegenheit einen Toshiba Fernseher zu testen. Dabei handelt es sich um den Toshiba 42M7463DG. Das Gerät hat 42 Zoll und passives 3D. Bevor ich aber auf die technischen Details eingehe, muss ich erwähnen, dass der Aufbau alles andere als glatt verlief, da mir wichtige Schrauben gefehlt haben. Am Ende habe ich das Gerät aber ohne Ständer auf dem Sofa testen müssen. Daher kann ich wenig zum Aufbau sagen. Ich denke mit den richtigen Schrauben geht das aber recht einfach. Auch Toshiba war stets bemüht beim Problem zu helfen, aber da es sich um ein Testgerät handelt, ging das Gerät durch mehrere Hände.

Technische Details

Kommen wir aber zu den technischen Details laut Hersteller. Der Fernseher hat eine Auflösung von  1.920 x 1.080 Pixel und eine Bildwiederholungsfrequenzvon 1500 MHz. Die Reaktionszeit liegt bei guten 5ms und die Helligkeit liegt bei 700 cd/m². Für den Empfang bietet der Fernseher DVB-T, DVB-T2, DVB-C, DVB-S und DVB-S2. Für den Sound sorgen 2 x 15 Watt Stereoboxen. Für den Anschluss hat der Fernseher vier HDMI-Anschlüsse, MHL, LAN, Component Video, Composite Video, Scart, Analog Audio (Mini-Klinkenstecker via Kopfhörerausgang), PC-VGA-Eingang, 2x USB, Digitaler Audioausgang optisch und einen Kopfhörerausgang. Zudem hat der Fernseher WLAN integriert, womit man Smart-TV und EPG problemlos nutzen kann. Die Leistungsaufnahme im Ein-Zustand beläuft sich auf 55 W. Der jährliche Energieverbrauch wird bei 76 kWh angegeben.

Bild und Ton überzeugen

Was einem direkt auffällt: das Bild ist super. Das hat mich von Anfang überzeugt. Das liegt u.a. an Technologien wie Wide Colour Gamut IPS-Premiumdisplay für die Farben und PRO LED700 Backlight für die Helligkeit. Auch im 3D-Modus kann das Bild vollkommen überzeugen. Eine 2D in 3D Konvertierung ist ebenfalls möglich. Weiterhin kann das Bild individuell den Bedürfnissen angepasst werden. Es gibt aber auch Profile und einen Spiele-Modus. Natürlich habe ich hier auch die Playstation 4 an den Fernseher angeschlossen und auch beim Spielen punktet der Fernseher dank seiner kurzen Reaktionszeit und dem guten Bild.

toshiba2

Auch in Sachen Konnektivität lässt der Fernseher kaum Wünsche offen und bietet sogar einen HDMI-Anschluss mehr als mein Samsung Fernseher. Das ist übrigens der fehlende Anschluss, denn bei mir muss ich immer WiiU und Apple TV umstöpseln je nach Nutzung. Auch dass direkt WLAN eingebaut ist finde ich sehr gut. Das funktioniert auch sehr flott und so macht Smart-TV eindeutig Spaß.

Über einen der gebauten USB-Anschlüsse ist zudem die Aufnahme möglich. Auch Timeshift beherrscht der Fernseher.

Kommen wir zur Fernbedienung, die mir jetzt nicht wirklich zugesagt hat. Die Bedienung ist nicht so komfortabel wie etwa die von meinem Samsung (trotz seiner 2 Jahre, die er auf dem Buckel hat). Die Tasten reagieren recht träge. Dafür liegt sie gut in der Hand und Toshiba legt dem Fernseher noch vier 3D Brillen bei, wodurch man schon über die nicht so gute Fernbedienung hinwegsehen kann. Ein kleiner Manko bleibt sie dennoch. Ich weiss auch gerade nicht ob es nur bei diesem Fernseher so ist.

toshiba

Fazit

Der Toshiba 42M7463DG ist ein wirklich tolles Gerät mit super Bild- und Tonqualität und leichter Bedienung. Die vielen Einstellungen gefallen und man kann den Fernseher nach seinen Wünschen anpassen. Auch beim spielen macht der Fernseher eine wirklich gute Figur.

Leider ist die Fernbedienung für dieses gute Gerät etwas gewöhnungsbedürftig. Die Tasten reagieren etwas träge.

Preislich liegt der Fernseher bei 899 Euro und ist nur über bestimmte Händler zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.