New York Woche: Tag 5 und das Abenteuer ist zu Ende

Ich sitze am Flughafen in New York, habe mir 24 Stunden Internet über das Flughafen-WiFi für 8 US-Dollar gebucht und schreibe die letzten Zeilen für das Reise-Tagebuch zu meinem New York-Abenteuer. Der Flug hat aufgrund unbekannter Gründe zwei Stunden Verspätung und so nutze ich die Zeit und schreibe euch jetzt und auch später noch nieder was ich am letzten Tag erlebt habe.

Nur noch shopping

Am letzten Tag haben wir in New York nicht mehr viel gemacht. Wir haben noch einmal den Time Square in seiner wunderbaren Pracht besucht und eigentlich nur noch Geld ausgegeben in Form von Geschenken für die Liebsten zu Hause. Ich glaube dabei waren wir zum vierten oder fünften Mal im Toys R Us am Times Square. Wir haben ja noch spekuliert ein Spiel vor Release zu bekommen, aber anders als in Deutschland wird sich in den USA an das Releasedatum gehalten.

An diesem Tag habe ich dann noch einem Obdachlosen meine alte Jacke geschenkt. Er hat gefroren und ich hatte mir eh am Vortag eine neue gekauft, die ich auch stolz getragen hatte. Er hat sich auch sehr gefreut und sie direkt angezogen.

Gave my old jacket to a homeless man in New York for free. #newyork #homeless #free

Ein von Jochen Kolbe (@jospiko) gepostetes Foto am

Danach sind wir ins Hotel gefahren und haben ausgecheckt. Trotz der Tatsache, dass das Hotel in die Jahre gekommen ist, war es für den Aufenthalt mehr als ausreichend. Das Personal war immer freundlich und das Hotel sauber und in sehr guten Lage, durch die man wirklich alles sehr leicht erreichen konnte.

ny

Der Rückflug

Tja, und nun sitze ich am Flughafen und warte auf meinen Flug, der zwei Stunden Verspätung hat, wodurch wir fünf Stunden hier abhängen dürfen. Am Flughafen trafen wir auch nahezu all jene wieder, die schon mit uns hingeflogen sind. Und durch meine leichte Angst als die Maschine gewackelt hat, haben sie mich auch direkt gefragt ob ich mich erneut auf den Flug freue. Nein, tue ich nicht. Ich hasse es wenn es poltert, die Maschine wackelt und das lässt einen auch überhaupt nicht schlafen. Ich wundere mich immer wieder über Menschen, die in einem Flugzeug so ruhig schlafen können. Auch mein Mitreisender Michael besitzt diese Gabe – auch beim Rückflug schläft er.

Auf dem Flug, mittlerweile schreibe ich wieder im stabilen Heim, verstand ich mich dann komischerweise auf Anhieb mit einer sehr modern gekleideten Frau. Während des Gespräches stellte sich heraus, dass sie deutsche Hip Hopperin ist, die in den USA für einen Videodreh gewesen ist. Ihr Name ist Queen Eyelisie .Geboren und aufgewachsen ist sie in Berlin, rappt aber in Englisch. Da sie auch das wackeln absolut nicht mochte und es wieder gewackelt hat, haben sich hier zwei Angsthasen gesucht und gefunden. Sie durfte sich dann auch in meine Vierer-Reihe mit zusetzen, denn es war so viel frei, dass ich mich umgesessen und eine ganze Reihe für mich eingenommen habe. Wie eine Festung habe ich sie gehalten und verteidigt.

ny

Fazit

Unser Abenteuer ist zu Ende und ich habe es bis zum letzten Tag genossen. Es war aufregend und wirklich ganz toll. In weiteren Berichten gebe ich dann euch noch ein paar Tipps, falls ihr auch mal nach New York möchtet. Und man sollte es einmal erlebt haben, besonders wenn es so erschwinglich ist. Das Wetter war uns auch vom ersten richtigen Tag immer gut gesonnen.

Ich kann New York wirklich jedem empfehlen und bei dem Preis macht man wenig verkehrt. Ich kann mich nur nochmal bei HLX.com bedanken – besucht die Webseite wirklich mal. Dort findet ihr richtig gute Reiseangebote, wie auch mein New York Angebot inklusive Hotel und Flug. Und vielleicht sehen wir uns ja da mal. Würde mich nicht wundern, wenn ich selbst nochmal zeitnah privat dorthin fliegen würde.

Tags from the story
, ,
Written By
More from Jochen

Test: Gigaset elements safety Starter Kit

My Home is my Castle. Und damit das so bleibt bieten die...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.