Test: New Nintendo 3DS

Dank eines Lesers konnte ich bereits den New Nintendo 3DS vor seinem Deutschland-Release testen. Dazu lag mir die Ambassador Editon vor, die nur treue Fans bei Nintendo bestellen konnten. Diese treuen Fans erhielten die Konsole bereits vor deutschem Release.

new3ds2

Unboxing

In meinem Video zeige ich euch die Ambassador Edition und ein paar erste Bilder vom New Nintendo 3DS.

Was ist New?

Alle Dinge, über die man bisher gemeckert wurden, sind verbessert worden. Zudem ist die Hardware etwas stärker, wodurch auch der Browser besser läuft. Auch in Sachen 3D hat sich etwas geändert, denn beim neuen 3DS passt das Gerät den 3D-Effekt dem Blickwinkel an. Bisher konnte man die 3D-Technik nur bei einem bestimmen Blickwinkel erleben. Man musste das Gerät also immer gleich vor sich positionieren. Dies ist besonders unterwegs praktisch (im Zug, Auto oder Flugzeug), wo man das Gerät nicht unbedingt immer still halten kann.

Weiterhin wurde die Qualität der aufgenommenen Fotos verbessert. Überragend sind diese aber immer noch nicht. Ebenfalls verbessert wurden die Lautsprecher und das Scharnier wackelt nicht mehr.

new3ds5

Ganz neu dabei sind zwei zusätzliche Tasten und ein zusätzlicher analoger Joystick, den man zuvor nur mit einem lächerlichen Zubehör bekommen konnte. Dieser Joystick kann in manchen Spielen beispielsweise für die Kamera benutzt werden. In den mir vorliegenden Spielen hatte der Stick aber keinerlei Funktion. Weiterhin kann man seinen 3DS jetzt optisch seinen Vorstellungen anpassen. Es gibt Plates für die Vorder- und Rückseite. Dies geht allerdings nur bei der normalen Variante. Die XL-Variante kommt dafür in Metallic-Look daher.

Auch in Sachen Konnektivität wurde etwas verbessert, denn die Wartezeiten sind wesentlich kürzer, wenn Software heruntergeladen, beendet oder gestartet wird. Und es gibt keinen SD-Karten Slot mehr. Der neue 3DS kann nur noch microSD-Karten lesen, die nicht mehr ohne Schraubendreher entfernt werden können. Dateien können dafür aber über einen WLAN-Router kabellos zwischen dem Gerät und einem Windows PC ausgetauscht werden. Apropos WLAN: Der Schalter für WLAN ist verschwunden. Man kann WLAN nur noch in den Einstellungen abschalten.

Der neue 3DS XL hat zudem eine geringfügige bessere Akkulaufzeit. Bei der Nicht-XL-Variante wurde zudem der Bildschirm etwas vergrößert. Der Bildschirm kann sich übrigens auch dem Umgebungslicht nun anpassen. Das Gehäuse ist sowohl bei XL, als auch bei Nicht-XL etwas größer geworden.

Und das Gerät verfügt über NFC für den Einsatz von Amiibo-Fiuren.

new3ds4

Update oder neue Konsole?

Da hat Nintendo meiner Meinung etwas geflunkert. Ja, das Gerät kann DS und 3DS Spiele abspielen, aber es werden auch Spiele kommen, die nur auf dem New 3DS funktionieren werden. Das erste Spiel wird hier Xenoblade Chronicles sein. Ist das nun also ein Update oder eine neue Konsole?

Ich würde sagen es ist eine halb neue Hardware Generation: Gameboy -> Gameboy Color. Also quasi ein Update mit einigen Verbesserungen, aber auch Spielen, die nur darauf laufen werden. Ob der Trend bei Nintendo irgendwann dahin geht, dass sie nur noch New 3DS Spiele produzieren weiss ich nicht. Es ist halt Nintendo und in einigen Monaten kommt vielleicht ein neuer Handheld. Solange aber weiterhin noch der 3DS und DS Markt bedient wird, sehe ich darin nichts verkehrtes.

Ambassador Edition enttäuschend

Was ich etwas Schade fand war, dass trotz der besonderen Edition Nintendo seinen treuen Fans nicht mal ein Netzteil wert gewesen ist, denn auch dem New 3DS liegt kein Netzteil bei. Warum das Nintendo so macht ist mir noch immer ein Rätsel. Aber bei Nintendo ticken ja in vieler Hinsicht die Uhren etwas anders.

Weiterhin sind die Plates sehr kratzanfällig. Das silberne in der besonderen Edition war doch ziemlich schnell und trotz Vorsicht angekratzt.

new3ds3

Fazit

Der New Nintendo 3DS ist sicherlich etwas für Menschen, die am 3DS gemeckert haben. Aber auch Einsteiger sollten lieber zur neuen Variante greifen, denn beide New-3DS-Modelle verfügen über eine gute Basisausstattung an Hard- und Software. Die New-3DS-Modelle sind zudem softwareseitig mit den Vorgängern kompatibel. Auch der Umzug etwaiger Downloadsoftware vom alten 3DS auf einen New 3DS klappt ohne weiteres Zubehör komfortabel.

Wer allerdings mit seinem 3DS zufrieden ist, für den sehe ich keinen Grund zu wechseln. Der Sprung ist nicht riesig. Man kann also beruhigt mit vorhandener Hardware weiter spielen ohne etwas zu verpassen. Es sei denn Nintendo bringt noch mehr New 3DS Exklusivtitel – dann muss man sich entscheiden.

Weiterhin finde ich noch immer, dass Nintendo bei dem Preis ruhig ein Netzteil belegen könnte. Selbst in der Ambassador Edition war kein Netzteil enthalten und so besonders, auch qualitativ, war die Editon jetzt nicht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.