Test: Amazon Fire TV

Wer sich viel im Amazon Universum bewegt und schon den Kindle Fire hat und auch Serien, Musik oder Filme über Amazon bezieht und schaut, hat bestimmt schon von Amazons Antwort auf Apple TV gehört: dem Fire TV. Die Box kann aber im Gegensatz zum Apple TV so viel mehr und so wundert es, dass Apple noch immer keine neue Version seiner TV-Box angekündigt hat. Aber wer nicht will, der hat schon. Denn Amazons Box kann weitaus mehr als Apples Kästchen und ist auch technisch überlegen.

Technische Daten

Die Hardware ist durchaus potent und reicht nicht nur dazu aus, um Filme und Serien auf den Bildschirm zu zaubern, sondern auch aus um eine kleine Spielekonsole zu sein. In der Konsole werkelt ein Qualcomm Krait 300 Quad-Core bis 1,7 GHz Prozessor mit 2GB Ram und 8GB Flash Speicher. Schade hier, dass dieser Speicher nicht durch microSD erweiterbar ist. Für die gute Konnektivität sorgt Dualband-WLAN mit zwei Antennen (MIMO), über das schneller gestreamt werden kann und mit dem weniger Verbindungen abbrechen als mit herkömmlichem WLAN. Bluetooth 4.0 ist ebenfalls an Board. An Anschlüssen hat das Gerät eine 5,5-mm-Stromanschlussbuchse, HDMI 1.4b-Anschluss Typ A mit HDCP, Optisches Audiokabel (TOSLINK), 10/100 Ethernet und USB 2.0 Typ A. Das Gerät liegt aktuell bei 99 Euro und wird mit einer Remote ausgeliefert. Der Spielecontroller muss extra bezogen werden und kostet 39,99 Euro.

Im Video ausgepackt

In meinem Unboxing Video packe ich das Gerät für euch aus und zeige ich euch etwas die Spielfähigkeit der kleinen Konsole.

Wie ihr seht ist die Konsole (ich nenne das Gerät mal so) wirklich nicht schlecht. Das Gerät reagiert umgehend auf die Fernbedienung und auch Sprachbefehle wurden in meinem Test zügig umgesetzt. Der Amazon Video-Dienst funktioniert reibungslos. Auch Netflix läuft einwandfrei. Ebenfalls gut funktioniert die Einbindung der Mediatheken der Öffentlich Rechtlichen. Und auch beim spielen macht das Gerät eine gar nicht so schlechte Figur.

Die Spiele haben auf einem Fernseher teilweise eine erstaunlich gute Grafik. In meinem damaligen Ouya Test war ich enttäuscht, doch beim Amazon Fire TV wirkt alles deutlich ausgereift. Es werden auch nur Apps und Spiele angezeigt die mit dem Gerät kompatibel sind. So bleiben Enttäuschungen nahezu aus, da Entwickler natürlich angehalten werden wenn sie Apps oder Spiele für das Fire TV bereitzustellen, dass diese dann auch auf dem TV gut aussehen. Ruckler habe ich kaum bemerkt. Selbst Asphalt 8 (ihr seht es im Video) lief erstaunlich ruckelfrei.

Über Umwege ist es übrigens auch möglich das XBMC (bzw SPMC) zu installieren.Somit lassen sich auch Inhalte aus dem lokalen Netzwerk wiedergeben. Tutorials dazu findet man im Netz.

amazonfire2.jpg

Ein paar (kleine) Kritikpunkte

Was mich sehr gefrustet hat war die Installation und das Erklär-Video, welches man nicht überspringen kann und wenn man den Zurück-Butten drückt, die komplette Installation samt WLAN-Schlüssel erneut machen muss. Wenn man schon das überspringen sperrt wäre es sinnvoll auch alle Tasten zu blockieren.

Und so schön das Gerät auch funktioniert, so sehr schmerzt natürlich dass Amazon bei keinem seiner Geräte einem den Zugang zu Play Store Inhalten ermöglicht. Die Oberfläche und auch die Inhalte sind stark auf Amazon ausgerichtet. Was auch ok ist für ein Amazon Gerät, denn man weiss ja mittlerweile was man bei Amazon kauft. Man bemüht sich auch einige der Mitbewerber einzubinden, aber so das Quäntchen Play Store fehlt einem dann doch immer wieder. Auch ein Browser fehlt völlig.

Wer übrigens Kinder zu Hause hat sollte unbedingt die Kindersicherung einschalten, damit nicht unabsichtlich ein Film oder eine App gekauft wird. Das kann ohne die Sicherung zu schnell passieren.

amazonfiretv3.jpg

Fazit

Im Großen und Ganzen ist das Amazon Fire TV ein gutes Gerät, welches nicht nur Medieninhalte, sondern auch Spiele auf dem heimischen Fernseher wiedergeben kann. Das Gerät wirkt ausgereift und auch der Controller funktioniert sehr gut. Spiele, die angeboten werden, laufen nahezu ruckelfrei und sehen auch auf einem grossen Fernseher sehr gut aus.

Ein paar Sachen fehlen wie zum Beispiel ein Browser oder auch der Play Store. Letzterer wird aber bei der Amazon Fire Serie immer fehlen. Damit muss und kann man mittlerweile leben. Amazon selbst hat ja immer sehr gute Angebote in seinen digitalen Stores. Man selbst kann also davon sehr gut profitieren.

Für den Preis ist die Box auf jeden Fall für jeden Amazonian zu empfehlen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.