Test: Uncharted: The Nathan Drake Collection (PS4)

Nathan Drake ist zurück und stürzt sich zwar nicht in ein Abenteuer, aber dafür in altbekannte Gefilden – komplett Remastered. Und genau jenes Spiel, nämlich Uncharted: The Nathan Drake Collection, habe ich wieder einmal für Egoperspektive.at getestet. Meinen kompletten Test dazu findet ihr drüben, das Fazit wie immer hier.

Fazit

Kurz und knapp also: Für die Wartezeit und da es zur Zeit scheinbar keine besseren Titel gibt ist dieser Exklusivtitel ganz nett. Für Spieler, die Nathan Drake kennenlernen wollen, daher ein Must-Have. Wer glaubt Nathan Drake sähe in dieser Edition besonders gut aus – den muss ich enttäuschen. Auch Besitzer der PS3-Versionen rate ich nicht zu einem Kauf, denn die optischen Unterschiede sind bei Teil 2 und 3 einfach nicht der Rede wert. Zudem gibt es keinen Multiplayer-Modus.

Die Spiele selbst verdienen natürlich Höchstwertung, die Collection an sich ist wie bereits erwähnt einfach nur „okay“.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.