Langzeittest: Bauknecht WM Style 824 ZEN – Anschliessen und mein erster Eindruck

Seit ein paar Wochen arbeitet und werkelt nun die Bauknecht WM Style 824 ZEN bei uns im Haushalt. Nahezu täglich muss sie Wäsche meiner Familie waschen. Und bisher macht sie das ganz gut, allerdings reicht es für einen richtigen Test noch nicht. Diesen werde ich euch kurz vor Weihnachten präsentieren. In meinem ersten Bericht geht es um die Anlieferung und um das den Aufbau, sowie ein erster kleiner Eindruck.

Die Waschmaschine

Bei der Bauknecht WM Style 824 ZEN handelt es sich um eine PremiumCare-Waschmaschine. Diese Art der Waschmaschinen pflegen die Wäsche besonders schonen – und das unglaublich leise dank der ZEN Technolobie und sparsam. Die große Trommel erleichtert zudem das Be- und Entladen. Die Waschmaschine hat die Maße 61 x 59,5 x 85 cm, wiegt inklusive Verpackung 82 Kg und verbraucht gewichtet 98 Kilowattstunden pro Jahr. Der gewichtete Wasserverbrauch beträgt 8500 Liter pro Jahr. In meiner Variante kann ich eine Wäschemenge von 8kg waschen.

Durch die sogenannte ZEN Technology hat die Waschmaschine das niedrigste Schleudergeräusch auf dem Markt bei einer Schleuderzahl bis zu 1.400 U/min. Dank des innovativen Direktantriebs und der lärmdämmenden Design-Seitenwände sind die Bauknecht Waschmaschinen leise und ruhig. Und das ist nicht mal ein typisches Werbeversprechen, denn bei uns im Einsatz und das kann ich schon jetzt verraten, arbeitet die Waschmaschine selbst im Schleudergang absolut leise.

In einem Video zeigt Bauknecht den Unterschied zwischen einer normalen Waschmaschine und einem Modell mit der ZEN Technologie:

Der Aufbau

Nachdem ich mit der Spedition einen Liefertermin vereinbart hatte, wurde die Waschmaschine pünktlich geliefert und bis zum Aufbauort getragen. Es gab auch von den netten Herren direkt ein paar Tipps zum Aufbau: Zum einen sollte man nicht den alten Anschlussschlauch nehmen, da dieser bereits verkalkt sein könnte. Ein neuer liegt der Waschmaschine sogar bei. Und eine Unterlegmatte ist auch nicht mehr nötig. Die mitgelieferten Füsse reichen völlig aus.

bauknechtzen2

Der Aufbau gestaltet sich dank beiliegender bebilderter Anleitung sehr einfach. Die Waschmaschine war nach knapp einer viertel Stunde aufgebaut und einsatzbereit. Wie in der Anleitung beschrieben bedarf es aber noch eines leeren Waschganges zur Säuberung und Kalibrierung des Gerätes. Dieser Waschgang dauert seine Zeit, ist aber absolut notwendig bei jeder neuen Wasch- oder Spülmaschine.

Optisch macht die Maschine einen sehr guten Eindruck. Das große Bullauge sticht sofort hervor und die Maschine eine Vielzahl an Programmen. Wenn man allerdings wie wir von einer 10 Jahren alten Bauknecht Maschine gewechselt sind, ist das einlesen absolut erforderlich. Man muss sich erstmal daran gewöhnen.

bauknechtzen3

Die ersten Waschgänge

Wer kennt das nicht: man bekommt etwas neues und möchte es sofort in Aktion sehen. Da wir Kinder haben, war es kein Problem die erste Maschine voll zu bekommen. Also Programm eingestellt und die Waschmaschine fängt an das Gewicht abzumessen und die Waschzeit zu berechnen. Je nach Menge der Wäsche wird dann die eigentliche Dauer des ausgewählten Programmes nach oben oder unten korrigiert.

Wenn man von einer lauten Maschine wechselt ist die erste Frage wenn man die Maschine sich drehen sieht: „Wäscht die schon?“. Und die Antwort ist: „Ja, sie wäscht schon“. Und das absolut leiste, wie in der Werbung oder vom Hersteller versprochen. Beeindruckend.

Auch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Wäsche ist absolut sauber, wenn nicht sogar sauberer als zuvor. Bisher bin ich absolut begeistert.

Fortsetzung folgt…

Die Frage ist natürlich nun: Wie sieht es auf Dauer aus? Kann die Waschmaschine auch nach weiteren Wochen überzeugen? Wird sie kaputt gehen? Und wird das Ergebnis der Wäsche weiterhin so gut sein? Und ist sie wirklich so leise, dass ein Turm aus Steinen nicht umfallen würde?

1 Kommentar

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.