Test: Smartphoto.de

Ich durfte vor kurzem Smartphoto ausprobieren und mir dort eine Foto-Leinwand bestellen. Das habe ich auch mit Freuden gemacht und berichte euch hier von meiner Erfahrung. Dabei überraschte mich die schnelle Lieferzeit und das Ergebnis der Leinwand.

Wer auf die Webseite von Smartphoto geht findet sich auf einer aufgeräumten und sehr übersichtlichen Webseite wieder. Man kann sich völlig bequem sein Wunschprodukt aussuchen und wird danach in einen Editor weitergeleitet, in dem man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Das tolle: Bestellt man beispielsweise eine Leinwand wird einem direkt die Leinwand im Verhältnis eines Sofas mit Haustier angezeigt. So bekommt man einen Eindruck über das Größenverhältnis, was mir persönlich gut gefällt.

Die Preise sind Konkurrenzfähig und in Ordnung. Bezahlt werden kann per Kreditkarte (Visa oder Mastercard), Paypal, Sofort Überweisung, Klarna Rechnung oder Vorkasse. Die Lieferkosten liegen zwischen 2,95 für Fotoabzüge bis hin zu 4,95 Euro für Leinwände – das ist fair. International kostet der Versand 19,95 Euro. Geschenk-Gutscheine per Mail werden natürlich kostenfrei verschickt. Bestellt man übrigens ein Produkt mehrmals, zahlt man dennoch nur einmal Versandkosten.

smarteditor
So sieht der Editor aus. Einfache Bedienung und schlichtes Design.

Guter Smartphoto.de Editor – leider nur Online

Wie viele andere Anbieter bietet auch Smartphoto einen Editor an, den man nutzen kann um sein Produkt zu bestellen. Dieser ist online abgelegt. Eine Download-Version gibt es leider nicht. Die Erstellung erfolgt daher direkt im Browser. Hier stehen dem Nutzer viele Designs zur Verfügung. Bei Fotoleinwänden war die Auswahl überschaubar, aber ausreichend. Entscheidet man sich für eine Vorlage kommt der eigentliche Editor in dem man sich austoben kann.

An meiner Leinwand musste ich nicht viel ändern. Man  kann aber Schriften hinzufügen oder auch Filter benutzen, die Größe zuschneiden oder Rahmen auswählen. Am Ende legt man das Produkt in seinen Warenkorb und kann daraufhin die Bestellung tätigen.

Meine Bestellung und die Leinwand im Video

Wie von mir gewohnt habe ich natürlich meine Bestellung festgehalten. Auch das gelieferte Produkt seht ihr in dem Video und ich hoffe das Video gefällt euch.

Das Produkt kam sehr zügig bei mir an und die Qualität ist wirklich sehr gut. Wie ihr im Video gesehen habt, sieht das Endprodukt klasse aus und ist ein tolles Geschenk an einen guten Freund, der standesamtlich geheiratet hat.

Treue wird belohnt

Wer bei Smartphoto öfter bestellt, wird belohnt. So gibt es mit dem smartbonus ein Treueprogramm. Es zählt dabei das Total aller Bestellungen. Das heisst der zahlbare Totalbetrag aller Bestellungen (inkl. Versandkosten und Mehrwertsteuer), der bis 7 Tage nach Ablauf des Quartals über Ihr persönliches Kundenkonto  eingegangen ist.

Den smartbonus und die Höhe der Rückvergütung gibt es dann alle 3 Monate in Form einer persönlichen smartbonus E-Mail. Wer also viel dort einkauft bekommt nach drei Monat den Bonus und kann damit wieder einkaufen und sparen.

Fazit

Machen wir uns nichts vor: Es gibt viele Foto-Geschenke auf dem Markt, doch Smartphoto konnte mich in Punkto Geschwindigkeit und Qualität wirklich überzeugen. Der Editor ist einfach verständlich und bietet viele Möglichkeiten.

Der Preis von knapp 50 Euro für die Leinwand liegt etwa im oberen Durchschnitt der sonstigen Markenanbieter. Die Versandkosten liegen  im unteren Durchschnitt.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist daher in Ordnung und ich kann Smartphoto ohne Probleme empfehlen. Weitere Infos bekommt ihr übrigens auf dem hauseigenen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.