Test: Märklin my world Nahverkehrszug LINT

Wer sich mit dem Thema Modelleisenbahn beschäftigt kommt um die Firma Märklin nicht herum. Um auch den Kleinen den Einstieg zu ermöglichen bietet Märklin mit my world eine vereinfachte Variante der Schienen-Modelleisenbahnen auf den Markt. Doch kann die Variante aus komplettem Plastik überzeugen?

Dank Märklin konnte ich mir einen Eindruck über die „my world“-Startpackung „Nahverkehrszug LINT“ machen. Die Eisenbahn kommt in der Standardspurweite H0 in einem stabilen Karton daher. Der Aufbau ist super leicht. Innerhalb weniger Minuten steht die Bahn. Und auch die Kleinen haben keinerlei Probleme die Bahn aufzubauen. Bei ganz kleinen Kindern sollte man aber noch helfen.

Zur Steuerung benötigt man nur noch den sehr ergonomisch und sicher in Kinderhänden liegenden kabellosen Steuer-Joystick. Dieser muss nur noch mit zwei  handelsüblichen AAA-Batterien bestückt werden. Der Zug selbst hat einen Akku und wird per USB innerhalb 3 Stunden aufgeladen. Danach kann der Spielspaß beginnen. Und der ist bei den Kleinen auf jeden Fall vorhanden. Meine Kids hatten direkt Spaß an der Bahn.

Was allerdings etwas nervig ist, wenn die Eisenbahn entgleist. Selbst unser 7jähriger hatte enorme Probleme die Bahn wieder auf die Schienen zu bekommen. Hier hätte ich mir noch irgendwas gewünscht, damit auch das einfacher funktioniert. So muss man immer als Erwachsener die Bahn auf die Schienen friemeln.

maerklin2
Das Dach des Zugwagens kann man öffnen.

Verarbeitung sehr gut

Der Zug ist hochqualitativ verarbeitet, stabil und einem modernen doppelten Nahverkehrszug nachempfunden. Die Wagons sind durch einen Magneten verbunden. Das Dach des Zugwagens kann geöffnet werden und man kann Figuren hineinlegen. Die Geschwindigkeit der Zugfahrt kann über den Joystick kinderleicht gesteuert werden. Auch die eingebauten Licht- un Soundsignale überzeugen und machen den Kleinen eine Menge Spaß. Für noch mehr Spaß bietet Märklin eine Menge an weiteren my world-Produkten, womit die Bahn erweitert werden kann.

Auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz, denn alle Teile sind bruch- und trittfest und alle bestromten Teile sind für das Kind unzugänglich. Hier kann nichts passieren.

maerklin2
Für Kinderhände absolut ideal ist der Joystick-Controller.

Fazit

Der Aufbau, die Qualität, die Eisenbahn und die Steuerung sind wirklich echt grandios. Die Kleinen haben ihren Spaß und nur darauf kommt es an. Diese Eisenbahn gestaltet einen wunderbaren Einstieg in die Welt der Modelleisenbahnen. Wer nicht gleich seinem Kind die teure Variante kaufen möchte, macht mit dieser Eisenbahn nichts verkehrt.

Ich kann diese Eisenbahn auf jeden Fall allen Eltern empfehlen.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

1 Kommentar

Kommentieren

Wir haben den ICE von My World. Der hat allerdings eher eine Art Fernbedienung für vorwärts und rückwärts, Ansage, Licht usw…das finde ich ganz angenehm. Wir stellen ihn jedes Jahr gerne zu Weihnachten auf und er wird sehr gerne bespielt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.