Kategorien
Allgemein

The Lego Movie 2: Hier ist nichts mehr super

Wer kennt den Ohrwurm nicht noch aus dem ersten Teil? „Hier ist alles super“ hiess es dort erbarmungslos öfter als man es sich wünschen würde. Es gab gar kein entkommen, was dieses Lied angeht. Und auch mit diesem Lied beginnt der zweite Teil und lässt hoffen auf einen würdigen Nachfolger.

Direkte Fortsetzung von The Lego Movie

Der Film setzt genau dort an, wo der erste Teil aufgehört hat. Und zwar mit dem Angriff der DUPLO-Steinen, die alles zerstören was sich die Bewohner wieder aufgebaut haben. Eine Endlosschleife, die sich über fünf Jahre erstreckt bis alles in Schutt und Asche ist und eine neue Stadt Namens Apocalypstadt gegründet ist, wo sich die Helden verstecken. Als dann eines Tages der geheimnisvolle General Mischmasch auftaucht und Emmets Freunde entführt nimmt dieser die Verfolgung auf und erlebt ab da eine Menge Abenteuer. Dabei wird gesungen und versucht ein Gag nach dem anderen zu entzünden. Doch beides gelingt nicht so ganz. Genauso wie die Story, die nicht stimmig wirkt.

So sehr ich unsere Synchronkultur schätze und mag, so sehr wollen die Lieder nicht zünden. Im englischen Original habe ich mir die Lieder auch mal angehört und dort sind die viel besser. Für mich liegt es scheinbar an dem Gesang in den deutschen Liedern. Wirkt für mich eher nach: Hauptsache irgendwie ins Deutsche übersetzt und gesungen.

Irgendwie wenig super

Auch bei den Gags funktioniert das nicht, da im ersten Teil bereits alles irgendwie schon da war. Gags wurden einfach recycelt – egal ob gerade in der Situation passend oder nicht. Da waren keinerlei Überraschungen dabei. Versteht mich nicht falsch: Meine Kinder haben gelacht und fanden den Film bestimmt super. Aber ich musste das Kinoticket bezahlen und war als Filmfreak doch sehr enttäuscht von dem Gebotenen.

Im ersten Teil war zudem die reale Familie noch die überraschende Wende und nicht selten wurde auf diese im zweiten Teil zurück gegriffen, aber irgendwie nur um die Story am Leben zu erhalten. Hier erlebt man nicht wie im ersten Teil eine emotionale Veränderung. Auch spielt Will Ferrell nicht mehr mit, denn Lord Business verkrümelt sich ja direkt am Anfang zum Golf spielen. Dabei hätte dieser sicherlich Stimmung in den zweiten Teil gebracht.

Fazit

Technisch wieder schön anzusehen überzeugte mich „The Lego Movie 2“ ansonsten überhaupt nicht. Die Gags gab es bereits im ersten Teil und die Lieder waren einfach nur anstrengend. Der Film war zu voll mit allem und irgendwann kam man auch nicht mehr so wirklich nicht mehr der Story mit. Wollte man auch gar nicht, denn so ganz gefiel mir der Film nicht und irgendwann stelle ich mein Hirn auf Durchzug. Wieder ein Beweis, dass ein zweiter Teil meist nicht an das Original heran kommt.

Aber, und das muss man natürlich bei solchen Filmen auch sehen, meinen und den anderen Kindern hat es gefallen. Und wenn die glücklich und zufrieden aus dem Kino gehen, dann scheint der Film zumindest für diese Zielgruppe zu funktionieren. Und um mehr geht es ja nicht.

Kategorien
Allgemein Blog

Jens Büchner: Würdevolle letzte Sendung heute Abend

Heute Abend um 20:15 Uhr zeigt VOX den Abschied von Jens Büchner. Und eigentlich habe ich mit Promis nicht viel auf diesem Blog am Hut, aber es gibt Menschen, die haben es sich verdient Aufmerksamkeit zu bekommen. Und das ist auch keine Werbung, da mich niemand gebeten hat darüber zu schreiben. Ich tue das in meiner Position als Vater über einen Vater, der alles für seine Kinder getan hat.

Sendung absolut würdevoll

Über unser TVNOW Abo konnte ich die Sendung schon sehen und muss einfach sagen, dass die ganzen empörten, reisserischen News überhaupt nicht zutreffen. Jens Büchner wird nicht einmal gezeigt. Die Sendung und der Umgang mit seinem Tod war würdevoll. Nur einmal zeigt seine Ehefrau Daniela selbst das letzte Foto vor seinem Foto und das ist okay. Es war ihr scheinbar wichtig uns auch kurz den Jens zu zeigen, den viele sicher nicht sehen wollten. Aber das gehört einfach zum Leben dazu: der Tod. Und der Umgang mit diesem. Sowie die Ursachen dafür. Und vielleicht machen uns solche Fotos und Momente bewusst, besser mit dem eigenen selbst umzugehen.

In dem einzigen und kurzen lebenden Moment wo das Kamerateam mit Jens Büchner zusammen ist, sieht man nur seine Beine gehüllt in eine weiße Decke. Aus dem Hintergrund ertönt seine schwache Stimme: „Ach Gott, das ist aber schön.“. Man hört und fühlt mit. Dieser Mann ist näher am Tode als am Leben. Und das ist traurig. Hat er doch für seine Familie und Kinder alles gegeben.

Und genau diese Kinder, zum Teil nicht seine eigenen, besuchen ihren Papa das letzte Mal. Für den Zuschauer und die Kinder das letzte Mal in denen man Jens Büchner hören wird.

Jens Büchner war ein guter Vater

Man kann von Jens Büchner halten was man will, aber er schaffte es immer wieder aufzustehen und für seine Familie alles zu geben. Ein Papa wie ihn sich viele sicher wünschen würden. Für mich auf jeden Fall einer der besseren Väter, denen ich gerne Aufmerksamkeit, die er selbst durch seine Auftritte in der Öffentlichkeit immer gesucht hat, schenke. Und von mir aus auch kostenlose Werbung für „Goodbye Deutschland“. Das ist mir völlig egal.

Man mag von ihm halten, was er will und auch mir ging er beim Sommerhaus der Stars tierisch auf den Keks, aber er war dennoch kein schlechter Mensch. Und wer meinen Blog kennt, weiss, dass es bisher kein Promi geschafft hat, selbst nach seinem Ableben hier meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich bin eh kein Freund von virtuellen Beileidsbekundungen. Doch Jens Büchner hat es geschafft.

In diesem Sinne: Ruhe in Frieden, Jens.

Kategorien
Allgemein Blog

Blogosphäre: Das schenken Familienblogger ihren Kindern

Über das ganze Jahr bekommen manche von uns Bloggern einiges von Firmen geschenkt. Sei es auf Events, Familien-Blogger-Konferenzen, Messen oder im Zuge von Kooperationen. Besonders vor Weihnachten wird es nicht weniger und Kinderprodukte müssen eben von Kindern probiert werden. Was also schenkt man Kindern, die über das Jahr schon mehr als genug bekommen? Was schenken Familienblogger ihren Kindern?

Kategorien
Allgemein Gewinnspiele

Gewinnspiel-Auflösung: Das ist der Gewinner der Rollschuhe von Luna Skates

Bei unserem Gewinnspiel zusammen mit Luna Skates haben viele mitgemacht, aber gewinnen kann leider nur einer. 

Kategorien
Allgemein Blog Events

Styleranking Elternbloggercafe: Liebe Blogger – Auf ein Wort bitte!

Liebe Blogger, nicht selten führen wir Diskussionen über die Vergütung unserer Arbeit. Nicht selten reden wir über Nachhaltigkeit und wie wichtig einigen von euch ist, dass Produkte unter fairen Bedingungen hergestellt werden. Wieso werft ihr für ein Event und gratis Essen diese Werte über Board? Ist es das wert?