Kategorien
Videos

Video: Die App von Das Telefonbuch im Alltagstest

In einem Alltags-Test haben wir mit einer reizenden Komparsin ausprobiert, was man mit der App alles machen kann und in welchen Situationen die App einem hilft. Das Ergebnis könnt ihr in einem schönen Video bewundern. 

Die App im Alltag

Im Alltag hat sich die App als nützlich bewiesen. In verschiedenen Situationen, die jeder sicherlich kennt, haben wir die App ausprobiert und sind dabei auf positive Ergebnisse gestossen. Die App konnte uns wirklich helfen. Um euch das zu demonstrieren haben wir ein Video für euch gedreht, was euch hoffentlich gefällt.

Viele hilfreiche Funktionen

Neben den gezeigten Funktionen bietet die App viele weitere nützliche Funktionen. So kann man zum Beispiel Termine bei Ärzten oder andere Firmen, die auf Termin arbeiten , anfragen. Lästiges hinter her telefonieren fällt damit weg. Das Unternehmen wird über die Anfrage informiert und kann sich mit euch in Verbindung setzen.

Unsere Favoriten waren hier die Funktionen um die Tankpreise, sowie der Kino-Finder. Egal, wo man sich befindet, wird einem die nächste, günstigste Tankstelle direkt angezeigt.

Die Features der App ist lang und es bedarf etwas Zeit sich mit allen auseinander zu setzen. Gut für den Alltag zu gebrauchen sind sie aber auf jeden Fall.

Funktionen auch online verfügbar

Das Tolle ist, dass die Funktionen nicht nur über die App erreichbar sind. Auch online direkt über die Webseite kann man die Funktionen, welche auch die App bietet nutzen.

Ist die App empfehlenswert? In der Tat. Man spart sich so das installieren mehrer Apps. Mit der App von Das Telefonbuch hat man die wichtigsten Apps in einer vereint und bietet dem Nutzer so einen absoluten Mehrwert.

Weitere Informationen zur App findet ihr auf der offiziellen Webseite. Die App könnt ihr euch für Android oder iOS direkt und den jeweiligen Stores kostenfrei herunterladen.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Kategorien
Videos

Video: Qbo You-Rista im Hands-On

Wer ein Kaffee-Trinker ist und zudem noch offen für neue Produkte ist, dem wird sicherlich Qbo gefallen. Dabei handelt es sich nicht nur um eine Kaffeemaschine, welche mit einer App gesteuert werden kann, sondern auch um eine Community und neue Weise Kaffee zu trinken. Und um sich bei euch vorzustellen, wurde ich von Qbo eingeladen und habe dort ein tolles Video für euch gedreht.

Qbo stellt sich vor

In dem Video zeigt euch eine Verkäuferin von Qbo das neue System und welche Möglichkeiten ihr habt euren Kaffee zuzubereiten.

 

In einem späteren Test werde ich dann die Maschine auch zu Hause testen können und euch präsentieren.

Interesse schon jetzt geweckt?

Wer schon jetzt Interesse hat, kann Qbo in einen der Stores erleben und ausprobieren. Alle Infos dazu erfahrt ihr auf der offiziellen Seite zu Qbo.

Kategorien
Videos

Anki Cozmo: Wir zeigen euch das erste deutsche Unboxing & Hands-On im Video

Im Juni diesen Jahres habe ich euch über den Roboter aus dem Hause Anki berichtet. Nun ist der kleine Kerl in den USA erschienen. Und da ich sehr heiss darauf war, habe ich ihn mir bestellt und für euch ausgepackt und ausprobiert.

In meinem ersten Video könnt ihr sehen, was sich in der Verpackung befindet und wie sich Cozmo die erste halbe Stunde schlägt.

Deutschland-Release noch nicht bekannt

Wann der Roboter in Deutschland erscheinen wird, ist noch nicht sicher. Auf Facebook teilte das Unternehmen auf Anfrage mit, dass man sich erst 2017 auf weitere Märkte konzentrieren möchte. Im Moment gibt es das Gerät daher nur für 179 US-Dollar in den USA.

Bis Deutschland dann in den Genuss kommt, gibt es sicherlich auch mehr Funktionen, Möglichkeiten und Updates, die den Roboter noch spannender machen.

Kategorien
Allgemein

Lecker: Burger King bringt den Mannschafts-Whopper zur EM 2016

Wer mein Video zum Angriest Whopper gesehen hat, weiß sicherlich, daß ich durchaus gerne mal bei Burger King esse. Nicht gerne scharf, aber so zwischendurch einmal. Und so verfolge ich natürlich auch die Werbeaktionen der Fast Food-Kette. So hat sich Burger King vor kurzem zum Beispiel LKW-Fahrer mit Essen beglückt. Und diesmal gibt es etwas für wirkliche Fussball Fans: einen Burger gemacht aus Zutaten, die auf dem Wembley-Rasen der EM 1996 gewachsen sind. Denn 20 Jahre ist es her, dass Deutschland auf diesem Rasen die tschechische Mannschaft mit 2:1 besiegte und zum Europameister gekrönt wurde.

Den Rasen gibt es noch?

Ja, den Rasen gibt es noch. Ein Fan Namens Dave Davies kaufte den Wembley-Rasen und hütete ihn nun 14 Jahre lange wie einen Schatz. Der leidenschaftliche Fußball-Fan wurde von Burger King ausfindig gemacht und trennte sich von 25m² des historischen Grüns. Dieses Stück Geschichte transportierte daraufhin Burger King nach Berlin um in in einer Halle dort die Zutaten für den Mannschafts-Burger wachsen zu lassen. Darunter Salat, Tomaten und Zwiebeln.

In einem knapp dreiminütigen Film zeigt Burger King die Reise des Rasens:

Habt ihr Hunger auf den Mannschafts-Whopper?

Das kann ich sogar verstehen, denn auch mich macht so ein saftiger Burger in einem Video hungrig. Aber wie ihr seht ist die Fläche sehr klein und nicht jeder kann in den Genuss kommen den Whopper essen zu dürfen. Er ist auf 96 Stück limitiert.

Wer diesen Whopper also essen möchte, kann sich bei verschiedenen Gewinnspielen einen Platz für das exklusive Event am 21. Juni 2016 gewinnen. Mit dabei: Ex-Nationalspieler Thomas Helmer, der 1996 im Wembley-Stadion mit auf dem Platz stand, Moderator Wolf-Dieter Poschmann sowie die bekannten YouTube-Stars KSFreakWhatelse und KrappiWhatelse.

Direkt mitmachen!

Über die Website www.mannschaftswhopper.de könnt ihr direkt teilnehmen. Hierfür ruft Burger King dazu auf eure Jubelpose fotografisch festzuhalten und einzusenden – egal ob „Diver“, „Herz-Jubler“ oder „Daumenlutscher“. Mit dem Hashtag-Gewinnspiel #mannschaftswhopper haben ihr darüber hinaus auch dieChance, euch einen Teil des Original Wembley-Rasens zu sichern.

Kategorien
Videos

Genial: Jan Böhmermann schleust falschen Kandiaten bei Schwiegertochter gesucht ein

Nach vier Wochen Pause kommt Jan Böhmermann mit seinem „Neo Magazin Royale“ zurück und haut den Knaller raus, den ich euch gerne zeigen möchte. Der Moderator und sein Team haben nämlich einen gefälschten Kandidaten bei RTLs „Schwiegertochter gesucht“ eingeschleust! Und RTL fällt darauf rein.

Die „Neo Magazin Fernsehnothilfe“ hat wieder zugeschlagen!

Und so bekommen wir wieder Einblicke in die ekeligen Dreharbeiten und in die Machenschaften der Vera Int-Veen, die nicht zum ersten Mal in der Kritik ist. Und man sieht wie das Team die Kandiaten abzockt und sie mit 150 Euro für 30 Drehtage abspeisen will.

Am Ende findet Jan Böhmermann klare Worte über das ekelige Verhalten gegenüber den Kandidaten.

Vorführen vor Erfolg

Wer sich die Sendung auch im Vergleich zu „Bauer sucht Frau“ anschaut merkt sofort, dass es hier nicht darum geht Kandidaten zu vermitteln, sondern vorzuführen. So gibt es keine Handvoll an erfolgreichen Vermittlungen, Paaren und Hochzeiten.

Ich bin gespannt welche Ausrede RTL hierzu finden wird.